PUBLICATIONS

HEHL, S. & E. LANGE 1988: Erstellen und ÜberprüfenEDV-erzeugter Vegetationskarten. TU Berlin, Landschaftsentwicklungund Umweltforschung, Sonderheft 2, 81 S.

HEHL-LANGE, S. 1998: Funktionen und Wirkungen von Lebensraumtypenund deren Bedeutung für die Ökologische Planung -GIS-gestützte Analyse und Visualisierung eines potentiellenFledermaus-Jagdhabitats. Natur und Landschaft, 73, 256-260.

HEHL-LANGE, S. 1999: GIS-based analysis and 3D-visualization of apotential foraging habitat of the Greater Mouse-Eared Bat (Myotismyotis). Proc. IALE '99. International Association for LandscapeEcology, 5th World Congress, Snowmass Village, Colorado, July 29 -August 3, 1999.

HEHL-LANGE, S. 1999: Ökologische Funktionen sichtbar gemacht.Garten & Landschaft 11, 39 - 40.

HEHL-LANGE, S. 2000: Habitat fragmentation due to transportationinfrastructure. COST Projekt 341 European Manual /State-of-the-Art-Report. Chapter 8.4 Models to predict fragmentationby new infrastructures.

HEHL-LANGE, S. 2000: GIS-gestützte Analyse und3D-Visualisierung der Funktionen naturnaher Lebensraumtypen und diesie beeinflussenden Wirkungen ausgewählter Landnutzungen. Diss.ETH Zürich, 162 S.

HEHL-LANGE, S. 2001: GIS-gestützteHabitatmodellierung und 3D-Visualisierung räumlich-funktionalerBeziehungen in der Landschaft. ORL-Berichte Nr. 108, VDF,Zürich, 164 S.

HEHL-LANGE, S. 2001: Structural elements of the visual landscapeand their ecological functions. In: Lange, E. & I. Bishop(Hrsg.): Visual resource management. Special Issue, Landscape andUrban Planning, Elsevier. (Sommer 2001).

HEHL-LANGE, S. & E. LANGE 1991: 700 years in 21 miles.Landscape Architecture Vol. 81, No. 10, 62.

HEHL-LANGE, S. & E. LANGE 1992: Landschaft heute - Landschaftmorgen? In: Umweltprojekte 92 ETH Zürich, 71 - 72.

HEHL-LANGE, S. & E. LANGE 1993: Landschaft heute - Landschaftmorgen? Computergestützte visuelle Simulation in derUmweltverträglichkeitsprüfung. In: A. Kohler & R.Böcker (Hrsg.): Die Zukunft der Kulturlandschaft. Margraf,Weikersheim, 187 - 194.

HEHL-LANGE, S. & E. LANGE 1993: 2D3D4D. Anthos 2, 12 - 16.

HEHL-LANGE, S. & E. LANGE 1993: Digitale und analogeVisualisierung als Entscheidungshilfe in der Planung.Informationshefte Raumplanung 3-4, 24 - 27.

HEHL-LANGE, S. & E. LANGE 1993: Computerized visual simulationand future landscape change. GIS World, Vol. 6, No. 12,Titelseite.

HEHL-LANGE S. & E. LANGE 1996: Visuelle Simulation UVP Brusio.SI+A, Schweizer Ingenieur und Architekt, Nr. 5, 25.1.96,Titelseite.

HEHL-LANGE, S. & E. LANGE 1997: VirtuelleBergbaufolgelandschaften. In: U. Arndt, R. Böcker & A.Kohler (Hrsg.): Abbau von Bodenschätzen und Wiederherstellungder Landschaft. Heimbach, Ostfildern, 195 - 198.

HEHL-LANGE, S. & E. LANGE 1997: GIS-gestützteComputeranimation von Braunkohlelandschaften am Beispiel des TagebausJänschwalde. In: F. Dollinger & J. Strobl (Hrsg.):Angewandte geographische Informationsverarbeitung. SalzburgerGeographische Materialien 26. Inst. f. Geogr., Salzburg, 443 -444.

HEHL-LANGE, S. & E. LANGE 1997: Visualization of brown coalsurface mining in the Niederlausitz from 1940 - 1995 - 2010 - 2030.Proc. Data Visualization '97. St. Louis, 8. - 10. Okt.http://www.datavis97.geoplace.com/Proceedings/DC970900Lange.html

HEHL-LANGE, S. & E. LANGE 1998: Visualizing virtual brown coallandscapes by merging GIS and remote sensing data. Proc. GIS '98 / RT'98. Toronto 6. - 9. Apr. 1998, 76 - 77.

HEHL-LANGE, S. & E. LANGE 1999: Planen mit virtuellenBraunkohlelandschaften. Naturschutz und Landschaftsplanung 31, (10),301-307.

HEHL-LANGE, S. & W. A. SCHMID 2000: Analysis and visualizationof spatial functional relationships for different habitats.Proceedings, Third international Workshop on Sustainable Land UsePlanning, Wageningen, 18.-21. Juni 2000.

NZZ 1998: Wo jagen die Grossen Mausohren? Neue ZürcherZeitung Nr. 202, Forschung und Technik, S. 67.

SCHMID, W. A., S. HEHL-LANGE & E. LANGE 1994: ÖkologischePlanung, Visualisierung von Landschaftsveränderungen. Bulletin,Magazin der ETH Zürich, Nr. 252, 15 - 17.

UNPUBLISHED REPORTS

BÖCKER, R., S. HEHL, E. LANGE & M. STÖHR 1988:Vegetationskundliche Grundlagenunter-suchungen im Bereich der PankeBerlin-Wedding. Vegetation, Flora, Versiegelung, Gehölze,Nutzungen. Gutachten im Auftrag des Bezirksamts Wedding von Berlin.Systemforschung und Landschaftsplanung, 53 S.

HEHL-LANGE, S. 1992: Teilbereich Sichtbarkeitsanalyse,Umweltverträglichkeitsbericht 'Ausbau der Wasserkräfte imoberen Puschlav'. Bände 2, 4-VIII und 5b-VIII.

HEHL-LANGE S. & E. LANGE 1996: Pilotstudie Braunkohle in derNiederlausitz. Dynamische visuelle Simulation Rekultivierung TagebauJänschwalde. Bericht und Video (Computer Animationen) im Auftragdes Ministeriums für Umwelt, Naturschutz und Raumordnung desLandes Brandenburg, 72 S.


Back to Sigrid Hehl-Lange